Persien

 

 

Zum Ashura-Fest nach Isfahan, Shiraz und Yazd

 

REISELEITUNG: JOHANNES GRUMET

 

   

Termin:

04.09.2019 - 15.09.2019

Preis:

2.950,- EUR

Bitte erst einen Termin wählen.

Leistungen:

Flug Wien – Teheran – Wien (via Istanbul) mit Turkish Airlines, Inlandsflüge, deutschsprachige Reiseleitung und örtl. englischsprachige Reisebegleitung, N/Frühstück in 4- und 5-Sterne-Hotels, 10 Abendessen, Busreise lt. Programm, alle Besichtigungen und Ausflüge wie beschrieben inklusive Eintrittsgebühren, Flughafentaxen (Stand Nov. 18).

 

Einbettzimmerzuschlag: 410,-

 

Nicht inkludiert: Visumgebühr von dzt. ca. 100,-

 

Kleingruppenzuschlag 10 – 19 Personen: 180,-

 

Preis ab 20 Personen

 

Achtung: Gültiger Reisepass erforderlich!

 

 

 

 

Reisebeschreibung Persien

1.TAG: Flug Wien–Istanbul–Ahwaz mit Turkish Airlines

 

2. TAG: Ahwaz

Ankunft in den frühen Morgenstunden, Check-in im Hotel und etwas Zeit zum Ausruhen. Danach beginnt die Entdeckungsreise durch das alte Persien: Susa, etwa 4.200 v. Chr. erbaut, umfasste drei Teile: die Akropolis, das Apadana und die Ville royale. Danach erreichen wir den Tempelbezirk von Choga Zanbil, in dessen Mitte sich ein ummauerter sakraler Bezirk befindet. Dann besuchen wir Shushtar mit seinen Wassermühlen, Kanälen und Teichen. 

 

3. TAG: Ahwaz – Bishapur – Shiraz

Fahrt nach Bishapur, wo die sassanidischen Könige an den Felswänden der Schlucht Tang-e Chowgan Reliefs anbringen ließen, auf welchen ihre militärischen Großtaten dargestellt sind. Abends Ankunft in Shiraz.

 

4. TAG: Shiraz

Die Umgebung von Shiraz war schon vor mehr als 2.500 Jahren das Kernland des achämenidischen Persien. Es entwickelte sich aber auch zum Literaturzentrum des Irans. Besuch des Orangengartens „Bagh-e Narenjestan“, wo das weltbekannte ‚‚Qavam Haus’’ (UNESCO-Weltkulturerbe) steht. Weiter geht es zur Nasir-al- Mulk Moschee. Die stillgelegte Moschee wird aufgrund der bunten Blumenmosaike die ‚‚Rosa Moschee’’ genannt. Auf unserem Weg zum Großen Wakil Basar und der Wakil Moschee machen wir einen Abstecher ins berühmte Mausoleum des Königs des Lichts.

 

5. TAG: Ausflug Persepolis – Naqsh-i-Rustam – Pasargadae

Unser erstes Ziel nach zeitigem Aufbruch ist heute Persepolis, UNESCO-Welterbestätte und einst prächtige Hauptstadt des Persischen Weltreiches. Danach geht es nach Naqsh-i-Rustam zu den eindrucksvollen Felsgräbern der Achämeniden-Dynastie mit ihren plastischen Dekorationen. Anschließend geht es ins nahegelegene Pasargadae, die erste Hauptstadt des Persischen Weltreiches.

 

6. TAG: Shiraz – Taft – Yazd

Über Taft fahren wir heute nach Yazd. Die Türme des Schweigens sind Begräbnisstätten, in denen früher die Toten nicht begraben, sondern vielmehr „ausgestellt“ wurden. (Wegen des Ashura-Fests Sehenswürdigkeiten möglicherweise nur eingeschränkt zugänglich). Weiterfahrt nach Yazd.


7. TAG: Ashura-Fest in Yazd

Ein großartiger Höhepunkt dieser Reise ist sicherlich das Ashura-Fest am 10. Tag des Trauermonats. Nach dem Besuch diverser Feiern besuchen wir abends die hellerleuchtete Freitagsmoschee mit ihrem wundervollen Kacheldekor.

 

8. UND 9. TAG: Isfahan

Im Jahr 640 wurde Isfahan von den Arabern erobert. Damit begann die islamische Geschichte Isfahans und ein Aufschwung, der die Stadt später zum Sitz der bedeutenden Herrscherdynastien machte. Viele der großartigen islamischen Bauwerke stehen unter dem Schutz des UNESCO-Weltkulturerbes. Wir besuchen den Imam-Platz mit dem gut erhaltenen prachtvollen Königspalast und der prunkvollen Imam-Moschee, sowie der zauberhaften Lotfollah-Moschee, mit den türkisfarbenen Kuppeln. Wir bummeln anschließend durch den Großen Bazar und weiter zur Freitagsmoschee. Wir besuchen das südlich des Flusses gelegene Armenische Viertel mit der Vank-Kathedrale und dem angeschlossenen Museum sowie weitere Kostbarkeiten der Stadt.

 

10. UND 11. TAG: Teheran

Am Morgen des 10. Tages Flug nach Teheran, das sich als
Millionenmetropole zu Füßen gewaltiger Bergriesen erstreckt. Wir besuchen hier unter anderem das Nationalmuseum, das Juwelenmuseums in der Nationalbank und den Golestan-Palast, einstiger Regierungspalast. Ein weiteres museales Highlight bildet das Teppichmuseum mit kostbarsten Beispielen aus verschiedensten Regionen und Epochen. Besondere Beachtung verdient auch der Palast des letzten Schahs in einer herrlichen Parkanlage, der Saadabad-Palast.

 

12. TAG: Rückflug