Kataloganforderung
Reisegutschein
Kontakt
Ähnliche Reisen
Reisefinder

Radreise Prosecco

Anspruchsgrad 1-2

Preis pro Person ab € 869,-

18.06. - 23.06.2022
Doppelzimmer€ 869,-
Einbettzimmerzuschlag€ 100,-
Buchen

Leistungen

  • Busreise
  • Radreiseleitung
  • Radtransport
  • N/Halbpension
  • Proseccoverkostung

Achtung: Gültiger Reisepass innerhalb erforderlich!

ACHTUNG! AB SOFORT KANN IN DEN HOTELS IN ITALIEN EINE ZUSÄTZLICHE TOURISTENSTEUER, DEREN HÖHE NOCH NICHT FESTSTEHT, EINGEHOBEN WERDEN. 

4 Sterne Hotel in Valdobbiadene

Malerische kleine Dörfer und Städte, Weinkulturen in denen der berühmte Prosecco angebaut wird und das Panorama der trevisianischen Hügellandschaft mit den Ausläufern der Dolomiten im Norden. Kurz gesagt, die besten Voraussetzungen für eine vielversprechende Radreise.

1. TAG: Durch‘s Val Sugana (ca. 40 km)

Naturgenuss und entspanntes radeln vom Trentino ins Veneto. Das touristisch noch wenig bekannte Val Sugana ist ein Paradies für Radfahrer. Vom kristallklaren Caldonazzo See nahe Trient, fahren wir durch das Flusstal der Brenta durch eine beeindruckende Bergkulisse.

2. TAG: Belluno – Feltre (ca. 50 km)

Wir starten in Belluno, der kleinen Hauptstadt der gleichnamigen Provinz. Zahlreiche Kirchen, historische Palazzi und die Dolomiten im Norden prägen das schöne Stadtbild. Die Radtour führt uns durch kleine Dörfer über die Hügellandschaft entlang des Piave nach Feltre. Die sehenswerte Altstadt aus dem 16. Jh. erwartet uns mit einer Burg, mit Fresken geschmückte Palazzi und der lebendigen Piazza Maggiore.

3. TAG: Prosecco Weinstraße (ca. 45 km)

Bergauf und bergab durch die Weinhügel mit immer wiederkehrenden wunderschönen Ausblicken, durchqueren wir die kurvenreiche Gegend, wo auch schon die großen Radsportler des Giro d’Italia unterwegs waren und vor allem natürlich der Prosecco beheimatet ist. Zu Mittag erwartet uns ein romantisches Picknickplätzchen. Am Etappenziel in Valdobbiadene werden wir natürlich den einen oder anderen Prosecco probieren.

4.TAG: Asolo – Bassano del Grappa (ca. 50 km)

Am Fuße der trevisianischen Hügel radeln wir Richtung Asolo. Nach einem kleinen Anstieg erreichen wir das hübsche Städtchen, das oft als „Perle von Treviso“ bezeichnet wird. Romantische Gässchen und Plätze laden ein zum Verweilen. Mit frischem Schwung geht es weiter nach Bassano del Grappa.

Enge Gassen, alte Plätze und Laubengänge und wunderschöne Palazzi zieren das Stadtbild. Allen voran die berühmte Ponte degli Alpini (Brücke der Gebirgsjäger), deren Aussehen auf die Pläne des berühmten Architekten Andrea Palladio aus dem Jahr 16. Jh. zurückgeht.

5.TAG: Auf der Weinstraße des Piave nach Treviso (ca. 55 km)

Neben der weltweit bekannte Prosecco Weinstraße bietet uns die Region eine weitere Weinstraße, die durch die Weinbaugebiete der Ebene führt und uns mit zahlreichen landschaftlichen und historischen Reizen verwöhnt. Besonders attraktiv ist Treviso, das von zahlreichen Wasserläufen durchzogen ist. Bei den historischen Palästen der mittelalterlichen Altstadt ist die venezianische Architektur deutlich zu spüren. Hier wurde angeblich das Tiramisu erfunden.

6.TAG: Rückreise

REISEPARADIES KASTLER GmbH
Kepplingerstrasse 3, A-4100 Ottensheim
Telefon: 07234 - 82323-0
E-Mail: reiseparadies@kastler.at
Internet: https://www.kastler.at