Das Gold der Keltenfürsten

Ö1 Kulturreise durch Deutschland

In Zusammenarbeit mit Ö1 Reisen
 

 


 

 

 

Termin:

09.07.2021 - 16.07.2021

Preis:

1.459,- EUR

Bitte erst einen Termin wählen.

Leistungen:

 

Inkludierte Leistungen:

• Busanreise ab/bis Wien
• 7 Nächtigungen in guten Hotels**** (oder gleichwertig) mit Halbpension
• Busreise lt. Programm
• Reiseleitung

 

Nicht inkludierte Leistungen:

• Eintritts- und Führungsgebühren

 

Teilnehmer/innen
• Mind. 20 bis max. 30 Personen
• Kleingruppenzuschlag (15–19 Pers.): € 140,–

 

 

Pauschalpreis pro Person:

• Im Doppelzimmer: ab 1.459,-
• Ö1 Club-Preis: ab 1.385,-
• Einzelzimmer-Zuschlag: 239,-


Achtung: Gültiger Reisepass auch
innerhalb der EU erforderlich!

 

 

 

 

Ö1 REISEN 2021

 

REISEPARADIES KASTLER  freut sich über die Zusammenarbeit mit Ö1.


Neben  der beliebten Ö1 Sendung „Ambiente – Reisen mit Ö1“ (verlinkt mit: http://oe1.orf.at/ambiente) sonntagvormittags, bietet Ö1 mit dem Ö1 Katalog  "Von der Kunst des Reisens“ umfangreiche Reiseinspirationen.
Einige Reisen bieten die Möglichkeit, mit ORF/Ö1 Redakteur/innen interessante Destinationen auf gänzlich neue Art und Weise kennen zu lernen.
Ö1 Club-Abonnenten reisen zu den ausgewiesenen Ö1 Club-Vorteilspreisen. (gilt auch für die Begleitperson)

 

 

 

 

 

Reisebeschreibung Busreise Deutschland

 

Acht Jahrhunderte lang herrschten Keltenfürsten über weite Teile Europas und kontrollierten den aufblühenden internationalen Handel. Ihre Macht und ihren Reichtum bezeugen die prächtigen Funde in gewaltigen Grabhügeln, darunter einzigartige Kleinode aus Gold, das für die Kelten Unsterblichkeit symbolisierte. Diese Reise führt Sie zu monumentalen keltischen Stätten im süd- und westdeutschen Raum und ihren faszinierenden Artefakten. Wer möchte, kann die Rundfahrt mit einer Aufführung von Wagners Fliegendem Holländer in Frankfurt/Main krönen.

 

1. Tag Wien – Hallein – Dürrnberg – Ingolstadt

– Erste Station ist das Keltenmuseum Hallein, das bedeutende Stücke keltischer Kunst beherbergt, darunter auch die Schnabelkanne vom Dürrnberg.
– Am Fundort, hoch über dem Salzachtal, findet sich eine einzigartige Kombination aus Salzbergwerk, eiszeitlichen Gräberfeldern und Keltensiedlung.
– Nächtigung in Ingolstadt


2. Tag Manching – Heuneburg – Stuttgart

– Eine der ersten Städte Mitteleuropas war das keltische Oppidum Manching nahe Ingolstadt, wo ein Schatz von 450 keltischen Goldmünzen sowie das berühmte Kultbäumchen aus Gold gefunden wurden.
– Die Monumentalität der Keltenstadt Heuneburg wird durch Nachbauten vermittelt. Die Ausgrabungsfunde der Stätte zeigt das Keltenmuseum Hundersingen.
– Nächtigung in Stuttgart


3. Tag Hochdorf/Enz – Stuttgart

– Im gewaltigen Grabhügel von Hochdorf an der Enz wurde ein Fürst der Hallstattkultur mit reichen Grabbeigaben bestattet. Daneben sind verschiedene keltische Gebäude rekonstruiert, deren Originale Sie im Landesmuseum in Stuttgart sehen.

 

4. Tag Stuttgart – Bliesbruck-Reinheim – Saarbrücken

– Der weitläufige Europäische Kulturpark Bliesbruck-Reinheim zeigt u. a. eine gallorömische Kleinstadt mit Thermenanlage. Einzigartig ist die Nachbildung des Grabhügels einer keltischen Fürstin und Druidin, der auch zugänglich ist.
– Der nahe Gollenstein, etwa 4.000 Jahre alt, gilt als der größte Menhir Mitteleuropas.


5. Tag Ausflug nach Tawern und Trier

– Die ehemalige Kaiserresidenz Trier beeindruckt mit ihren Thermen, dem Amphitheater, der Stadtmauer mit der Porta Nigra und der Konstantinbasilika.
– Auf einem bewaldeten Hügel gibt die teilweise rekonstruierte Tempelanlage von Tawern Einblick in das religiöse Empfinden der Zeit.


6. Tag Saarbrücken – Keltenwall – unesco-Welterbe Saalburg – Frankfurt/Main

– Der keltische Ringwall von Nonnweiler-Otzenhausen, eine der mächtigsten Befestigungsanlagen Europas, lockt mit herrlichem Ausblick.
– Das wiederaufgebaute Limeslager Saalburg vermittelt, wie römische Legionäre n den Rändern des Imperiums lebten.
– Nächtigung in Frankfurt


7. Tag Keltenwelt am Glauberg – Aufführung Der fliegende Holländer (fakultativ)

– In einem spektakulären Museumsbau werden neben der Originalstatue des »Keltenfürsten vom Glauberg« die Ausgrabungsfunde dreier Gräber präsentiert.
– Für einen würdigen Abschluss sorgt Der fliegende Holländer in Frankfurt/Main.


8. Tag Heimreise
 

 

 

Information: http://oe1.orf.at/reisen