Blätterkatalog

Pariser Opernerlebnis


Tosca

von G. Puccini

mit J. Kaufmann, A. Harteros, Z. Lucic, uvm.


Carmen (fak.)

von G. Bizet

 

Beide Aufführungen in der Opera Bastille
 

Termine:

21.05.2019 - 26.05.2019
22.05.2019 - 26.05.2019

Preis:

ab 1.189,- EUR

Bitte erst einen Termin wählen.

Leistungen:

Busreise, Reiseleitung, N/Frühstück, 1x N/Halbpension in Metz bei Busreise, Eintrittskarte „Tosca“.



Aufpreis bessere Eintrittskarte: „Tosca“:

33,- / 72,- / 94,- / 116,-

 

Aufpreis Eintrittskarte „Carmen“ (fak):

85,- / 115,- / 150,- / 170,- / 205,- / 225,-

 

Einbettzimmerzuschlag: 295,-

 

Flugvariante: auf Anfrage

 

Aufgrund der starken Nachfrage bitte um baldige Buchung!

 

Reisebeschreibung Opernreise Paris

 

Frankreich im späten 19. und frühen 20. Jh. war ein Ort bahnbrechender künstlerischer Innovationen und Kreativität. Insbesondere die Werke des Bildhauers Auguste Rodin, mit welchen er die Kunst seiner Nachfolger auf verschiedenste Weise beeinflusste, gelten allgemein als Aufbruch in das Zeitalter der modernen Plastik und Skulptur. Ähnlich einflussreich für die Moderne erwies sich das mehrere Stilepochen umfassende Werk Claude Monets, wobei wir uns im Rahmen dieser Reise sowohl Monet – dem Wegbereiter des Impressionismus – als auch seinem Spätwerk, der Anlage und Gestaltung seines Gartens in Giverny, widmen werden. Reiseparadies Kastler lädt zu einer großartigen Kulturreise nach Paris, dem Sehnsuchtsort nach Freiheit und Liebe schlechthin, wo man auf Schritt und Tritt Kulturgeschichte begegnet. Freuen Sie sich auf eine Reise, die zu einigen der herausragendsten Museen und Galerien von Paris, sowie nach Giverny und Metz führt und welche als absoluten Höhepunkt zwei Opernaufführungen mit überwältigender Besetzungsliste aufweist.

 

1. TAG: Anreise Metz

 

2. TAG: Centre Pompidou Metz – Paris

Nach einem Stadtrundgang, der Sie u. a. zu einer der schönsten gotischen Kathedralen des Landes (Chagall-Fenster) führen wird, steht die Besichtigung des Centre Pompidou Metz auf dem Programm. Als Dependance des berühmten Museums in Paris präsentiert es in seiner grundsätzlichen Ausrichtung dieselben Schwerpunkte, nämlich klassische Moderne und Gegenwartskunst, verfolgt aber eigene Programmgestaltungen. Insbesondere Architektur und Konstruktion des Museums, vor allem auch der Innenstruktur, bedeuten bereits großartige Sehenswürdigkeiten. Im Anschluss an die Besichtigung Weiterfahrt nach Paris.

 

3. TAG: Paris mit Musee Marmottan – „Carmen“ (fak.)

Neben den klassischen Pariser Erinnerungsorten (Notre Dame, Eiffelturm, Champs Élysées) lernen Sie heute das Musée Marmottan kennen, welches über eine grandiose Sammlung von Werken Monets verfügt. Für die mit 80 Gemälden inzwischen weltweit größte Monet-Sammlung wurde eigens ein unterirdischer Ausstellungsbereich geschaffen. Am Abend haben Sie dann in der Opera Bastille die Möglichkeit die mitreißende Oper „Carmen“ (fak.) des französischen Meisterkomponisten Georges Bizet zu genießen.

 

4. TAG: Ausflug nach Auvers-sur-Oise und Garten von Giverny

Der heutige Ausflug führt zu den Zeugnissen einer der weltweit bedeutendsten Epochen der Malerei, welche sich Ende des 19. Jh. in Frankreich ausgestaltete. Van Gogh, Cézanne, Corot und Daubigny fühlten sich vom malerischen Tal der Oise angezogen und fanden hier zahlreiche Inspirationen für ihre Werke. Der Garten Monets in Giverny mit dem berühmten Ziergarten Clos Normand ist ein weiterer Höhepunkt dieses Tages. Die weltberühmten Bilder des Wassergartens mit den reflektierenden Wolken im Seerosenteich machten darüber hinaus das Werk Claude Monets „unsterblich“. Am späten Nachmittag Rückfahrt nach Paris.

 

5. TAG: Paris – Zeit zur freien Verfügung – „Tosca“

Das heutige Programm richtet sich auch nach aktuellen Sonderausstellungen, deren Programme noch nicht feststehen. Der Nachmittag steht dann zur freien Verfügung um noch einmal das Pariser „savoir-vivre“ zu genießen, sei es im Kulinarium, der Mode oder der Kultur. Zum Beispiel empfiehlt sich ein Besuch des beeindruckenden Musée Rodin oder des Musee d‘Orsay. Am Abend erwartet Sie dann der musikalische Höhepunkt der Reise, Puccini‘s „Tosca“ mit einer grandiosen Besetzung in der Opera Bastille.

 

6. TAG: Heimreise