Kataloganforderung
Reisegutschein
Kontakt
Ähnliche Reisen
Reisefinder

Seefestspiele Mörbisch oder Oper im Steinbruch St. Margarethen

mit dem eleganten Hilton Garden Inn Hotel in Wiener Neustadt

Mörbisch Seefestspiele. Der Bettelstudent
Preis pro Person ab € 215,-

14.08. - 15.08.2022
Doppelzimmer€ 215,-
Einbettzimmerzuschlag€ 20,-
Buchen

Leistungen

  • Busreise
  • Reiseleitung
  • N/Halbpension
  • ​1 Eintrittskarte Kat. 9

Zusatzleistungen
Aufpreis Eintrittskarte "Der König und ich" Kat. 8:€ 10,-
Aufpreis Eintrittskarte "Der König und ich" Kat. 7:€ 19,-
Aufpreis Eintrittskarte "Der König und ich" Kat. 6:€ 29,-
Aufpreis Eintrittskarte "Der König und ich" Kat. 5:€ 37,-
Aufpreis Eintrittskarte "Der König und ich" Kat. 4:€ 44,-
Aufpreis Eintrittskarte "Der König und ich" Kat. 3:€ 53,-
Aufpreis Eintrittskarte "Nabucco" (statt Der König und ich) (fak.) Kat. 1:€ 14,-
Aufpreis Eintrittskarte "Nabucco" (statt Der König und ich) (fak.) Kat. 4:€ 29,-
Aufpreis Eintrittskarte "Nabucco" (statt Der König und ich) (fak.) Kat. 3:€ 49,-
Aufpreis Eintrittskarte "Nabucco" (statt Der König und ich) (fak.) Kat. 2:€ 67,-
Aufpreis Eintrittskarte "Nabucco" (statt Der König und ich) (fak.) Kat. 1:€ 90,-

Der König und ich
von R. Rodgers
auf der Seebühne Mörbisch
oder
Nabucco (fak.)
von G. Verdi
im Steinbruch St. Margarethen

Die Seefestspiele Mörbisch präsentieren heuer, mit „Der König und ich“, eine der schönsten traurigen Liebesgeschichten der Literatur zwischen der resoluten Lehrerin Anna und dem cholerischen und doch auch liebevollen König von Siam, die schon in der Hollywood-Version mit Yul Brynner für Furore und nasse Taschentücher sorgte. Die Oper im Steinbruch St. Margarethen wartet heuer mit einem der gewaltigsten und opulentesten Bühnenwerke von Giuseppe Verdi auf. „Nabucco“, die Geschichte über den Exodus der Israeliten und dem despotischen Herrscher der Assyrer, verhalf dem Operngenie zu seinem Durchbruch und ist nach wie vor eines der beliebtesten und meistgespielten Werke der namhaften Opernbühnen der Welt. Die stilvolle Unterbringung im Hilton Hotel in Wiener Neustadt sorgt zusammen mit einem sowohl entspannendem als auch spannendem Programm für eine perfekte Reise.

1.TAG: Anreise Wiener Neustadt – „Der König und ich“ oder „Nabucco“ (fak.)

Nach der Ankunft Zeit zur freien Verfügung, um das Flair der Stadt zu genießen und sich auf einen wunderschönen Festspielabend einzustimmen. Nach dem genussvollen Abendessen Anreise zur Oper im Steinbruch St. Margarethen oder zur Seebühne in Mörbisch.

2. TAG: Wiener Neustadt – Heimreise

Nach einem gemütlichen Frühstück erleben wir bei einem Stadtrundgang die wunderschöne Altstadt der Babenbergergründung, deren Aufbau zum Großteil mit dem Lösegeld für Richard Löwenherz finanziert und mit den Kasematten, eine bauhistorische einzigartige Wehranlage, befestigt wurde. Die Stadt genoss auch unter den Habsburgern als Residenz einen hohen Stellenwert, so ist hier der Leichnam des Kaisers Maximilian I., der sich gerne auch als „der letzte Ritter“ bezeichnen ließ, in der St. Georgs Kathedrale der Burg bestattet und Maria Theresia gründete in der Burg die erste Militärakademie der Welt. Zum Abschluss erwartet uns noch die Einkehr bei einem gemütlichen Heurigen. Anschließend Beginn der Heimreise.


REISEPARADIES KASTLER GmbH
Kepplingerstrasse 3, A-4100 Ottensheim
Telefon: 07234 - 82323-0
E-Mail: reiseparadies@kastler.at
Internet: https://www.kastler.at