Kataloganforderung
Reisegutschein
Kontakt
Ähnliche Reisen
Reisefinder

Königreiche der Angelsachsen und Wikinger

Englands mittelalterliche Städte und Burgen

Preis pro Person ab € 1.585,-

26.08. - 02.09.2022
Doppelzimmer€ 1.585,-
Einbettzimmerzuschlag€ 365,-
Buchen

Leistungen

  • Flug Wien – London – Wien

  • Flughafentaxen (Stand Okt. 21)

  • Busreise

  • Reiseleitung

  • N/Halbpension

 

Nicht inkludiert: Eintrittspaket laut Programm (oblig.): 155,-

Preis ab 20 Personen

Achtung: Gültiger Reisepass innerhalb der EU erforderlich!

REISELEITUNG: DR. ANDREAS RATHBERGER–REITER

Sprache und Alltagskultur Englands wurzeln bis heute in der Welt der Angeln und Sachsen, die im 6. Jh. über die Nordsee ins römisch-keltische „Britannien“ einwanderten und dort ihre Königreiche gründeten. Verschmolzen mit den Einflüssen dänischer Wikinger, die im 9. Jh. den „Danelag“ (heutiges Nordostengland) eroberten und besiedelten, hinterließen sie England ein reiches Erbe dramatischer Geschichten und Mythen, herrlicher romanischer Kirchen, mächtiger Burgen und faszinierender Gold- und Silberschätze.

1. TAG: Flug Wien-London – Waltham Abbey – Sutton Hoo – Colchester

Die um das Jahr 1016 erbaute Abteikirche von Waltham birgt angeblich das Grab des letzten angelsächsischen Königs Harold. Noch berühmter sind die Grabhügel von Sutton Hoo, in denen 1939 ein großartiger Königsschatz aus dem 7. Jh. gefunden wurde. Unser Tagesziel Colchester versetzt uns mit den Überresten der Römerstadt „Camulodunum“ („Camelot“?) in die romano-keltische Welt vor der angelsächsischen Eroberung.

2. TAG: Königreich East Anglia: West Stow – Bury St. Edmunds – Ely – Birmingham

Mit dem Freilichtmuseum West Stow besuchen wir heute ein rekonstruiertes Angelsachsendorf. In der Abteikirche Bury St. Edmunds wurde jahrhundertelang der von Wikingern getötete „Märtyrerkönig“ Edmund von East Anglia verehrt. Die Kathedralenstadt Ely war 1071 als „Insel“ inmitten unwegsamer Sümpfe die letzte Bastion rebellischer Angelsachsen gegen die normannische Eroberung. Hotelbezug in Birmingham für 3 Nächte.

3. TAG: Ausflug ins Wikingerkönigreich Jorvik: York

Ein Tagesausflug führt uns in die nordenglische Metropole York, deren Altstadt bis heute von mächtigen Stadtmauern umgeben ist. Wertvolle Exponate im Yorkshire Museum und das „Jorvik Viking Center“ versetzen uns in eine einzigartige „Wikingerstadt“ des 9. Jhs,, die als  Hauptstadt des „Danelag“ galt.

4. TAG: Königreich Mercia Teil 1: Lichfield – Tamworth Castle – Schatz von Staffordshire

Das mittelenglische „Mercia“ war lange das politisch und kulturell einflussreichste Königreich der Angelsachsen. Die eindrucksvolle Kathedrale von Lichfield und die alte Königsburg Tamworth belegen dies ebenso wie der 2009 entdeckte „Staffordshire Hoard“, ein Goldschatz mit mehr als 3.500 Einzelobjekten.

5. TAG: Von Mercia nach Wessex: Brixworth – Earl Barton – Oxford – Winchester

Die Allerheiligenkirchen von Brixworth und Earl Barton gelten als Meisterwerke der Romanik und sind die größten und besterhaltenen angelsächsischen Bauwerke. In der weltberühmten Universitätsstadt Oxford sehen wir im Ashmolean Museum das goldene „Königsjuwel“ Alfreds des Großen, dem es im 9. Jh. als König von Wessex gelang, die vollständige Eroberung Englands durch die Wikinger zu stoppen.

6. TAG: Königreich Wessex: Wareham – Corfe Castle – Winchester

König Alfred ließ zur Abwehr der Wikinger überall in Wessex befestigte Burgsiedlungen errichten. Das Städtchen Wareham hat die Grundstruktur einer solchen „Burh“ bis heute bewahrt. Die beeindruckende Burg von Corfe war im Jahr 978 Schauplatz eines folgenschweren Königsmordes. Winchester, einst Residenz König Alfreds und erste Hauptstadt des vereinigten Englands, beeindruckt mit seiner berühmten Kathedrale und der „Großen Halle“ des mittelalterlichen Königspalastes. 

7. TAG: Die „Sachsenküste“: Portchester – Lyme Regis – Hastings

Römer, Angelsachsen und Normannen haben an der Südostküste Englands ihre Spuren hinterlassen. Eine antike römische Küstenfestung, ein Spaziergang an der Felsklippenküste bei den „Seven Sisters“ und das berühmte Schlachtfeld von Hastings, wo im Jahr 1066 das angelsächsische England unterging, bilden die Höhepunkte des Tages.

8. TAG: Königreich Kent: Kathedralenstadt Canterbury – Burg von Dover – Rückflug London-Wien

REISEPARADIES KASTLER GmbH
Kepplingerstrasse 3, A-4100 Ottensheim
Telefon: 07234 - 82323-0
E-Mail: reiseparadies@kastler.at
Internet: https://www.kastler.at