Kataloganforderung
Reisegutschein
Kontakt
Ähnliche Reisen
Reisefinder

Polen

First Class Busreise

Preis pro Person ab € 1.699,-

31.08. - 09.09.2024
Doppelzimmer€ 1.699,-
Einbettzimmerzuschlag€ 400,-
Buchen

Leistungen

  • Fahrt im First-Class Reisebus

  • First-Class Reiseleistungen

  • N/Halbpension in schönen Hotels

  • deutschsprechende Reiseleitung in Polen

  • Eintritt Marienburg

  • Schifffahrt Oberländerkanal und Masuren

  • Eintritt Kloster Hl. Linde und Paulinerkloster

  • Eintritt Wolfsschanze

 

Gültiger Reisepass innerhalb der EU erforderlich!

 

Eine Reise zwischen Ostsee und Karpaten

Polen, ein großartiges Land im Herzen Europas, besticht mit wunderbar reicher Natur in unterschiedlichster Ausformulierung – von Dünenlandschaften an der Ostsee bis zur Masurischen Seenplatte und den Gebirgszügen im Süden. Dazu kommen kulturell höchst bedeutende Städte, eine wechselvolle Geschichte und mit viel Liebe gehegte Traditionen. Freuen Sie sich auf eine umfassende Rundreise!

1. TAG: Anreise Stettin
2. TAG: Stettin – Slowinski Nationalpark – Danzig

Im Zuge einer Stadtführung lernen wir die wechselvolle Stadtgeschichte der Hansestadt Stettin kennen, wobei insbesondere die ehemalige Residenz der Greifenherzöge auf die  wirtschaftliche Blütezeit Pommerns verweisen wird. Anschließend Fahrt zum Slowinski Nationalpark (UNESCO-Biosphärenpark), wo wir uns der großartigen Dünenlandschaft mit bis zu 40 m hohen Dünen widmen werden.

3. TAG: Danzig – Gdingen – Zoppot

Diese drei Städte bilden die sogenannte Dreistadt. Danzig, die „Perle der Ostsee“, präsentiert sich mit großartigen städtebaulichen Ensembles und zieht mit monumentalen Sakralbauten der Backsteingotik die Besucher in seinen Bann. Zoppot dagegen, einer der beliebtesten Kur- und Badeorte an der Ostsee, beeindruckt mit prachtvollen Bauten der Bäderarchitektur und einer der längsten Seebrücken Europas. Zum Abschluss besteht noch die Möglichkeit, das interessante Bernsteinmuseum zu besuchen.

4. TAG: Danzig – Marienburg – Oberlandkanal – Masuren

Im gleichnamigen Ort finden wir die Marienburg vor, den früheren Sitz des Hochmeisters des Deutschen Ordens. Wir besichtigen den gigantischen Burgkomplex - ein herausragendes  Beispiel spätgotischer Architektur und UNESCO-Welterbe. Anschließend erleben wir eine einzigartige Schifffahrt auf einer der Teilstrecken des Oberländerkanals. Der Mitte des 19. Jhs. gebaute Kanal gilt als Meisterwerk der Technik. Weiterfahrt in die Masuren, auch „Land der tausend Seen“ genannt.

5. TAG: Große Masurische Seenplatte

Heute steht die große Masurenrundfahrt auf unserem Programm. Wir besichtigen zunächst die berühmte Wallfahrtskirche Swietka Lipka (Heilige Linde). Weiter geht es zu einem düsteren Kapitel der Weltgeschichte – zur Wolfsschanze in Gierloz (Hitlers Hauptquartier mit gewaltigem Bunkersystem). Nach Rastenburg unternehmen wir eine entspannende Schifffahrt auf einem größeren der knapp 3.000 Seen, welche durch malerische Kanäle und idyllische Flussläufe miteinander verbunden sind und eine beeindruckende Naturkulisse bilden.

6. TAG: Masuren – Warschau

Durch das „Ermland“ und durch riesige Wälder geht es in die Hauptstadt Warschau. Bei einer Stadtrundfahrt lernen wir die Altstadt (UNESCO-Welterbe) mit dem pittoresken Marktplatz, den prachtvoll verzierten Bürgerhäusern sowie dem Königsschloss kennen.

7. TAG: Warschau – Tschenstochau – Krakau

Wie eine Festung thront das Paulinerkloster auf dem „Hellen Berg“ über der Stadt Tschenstochau. Hier befindet sich Polens bedeutendste religiöse Kultstätte, die weltberühmte Schwarze Madonna, die in der Basilika von jährlich rund 4 Millionen Menschen aufgesucht wird. Nach einer ausgiebigen Besichtigung und Freizeit fahren wir weiter nach Krakau.

8. TAG: Krakau – „Die Königsstadt“

Der heutige Tag gilt der Pracht der Stadt Krakau, die auch „Florenz des Nordens“ genannt wird und seit 1978 ein UNESCOWelterbe darstellt. Wir besichtigen die zentralen Bauten der Altstadt (Tuchhallen, Marienkirche usw.) und den Wawel-Hügel mit Schloss und Kathedrale. Bis auf wenige Ausnahmen wurden hier die polnischen Könige gekrönt und beigesetzt. Am Nachmittag haben wir die Möglichkeit, Kazimierz zu besichtigen oder freie Zeit zu genießen.

9. TAG: Krakau – Breslau

Nach dem Frühstück Fahrt nach Breslau – in die Hauptstadt Niederschlesiens und europäische Kulturhauptstadt von 2016. Die schachbrettartig angelegte Altstadt begeistert durch gewaltige Backsteinkirchen und das Rathaus, die „Perle der schlesischen Gotik“. Breslau ist zugleich aber auch eine Wiege der Moderne mit Polens bekanntestem Opernhaus und Heimat von mehr als 230 bronzenen Breslauer Zwergen, die in der gesamten Stadt zu finden sind.

10. TAG: Breslau – Heimreise

REISEPARADIES KASTLER GmbH
Kepplingerstrasse 3, A-4100 Ottensheim
Telefon: 07234 - 82323-0
E-Mail: [email protected]
Internet: https://www.kastler.at