Die Extremadura

  
Ins Land der Conquistadores

 

Nächtigung in einem Parador!

 

REISELEITUNG: JOHANNES GRUMET
  

Termin:

21.04.2018 - 27.04.2018

Preis:

1.490,- EUR

Bitte erst einen Termin wählen.

Leistungen:

 

Flug Wien – Madrid – Wien, Reiseleitung, N/Halbpension in 4-Sterne-Hotels, Rundreise lt. Programm, drahtlose Audiosysteme, Flughafentaxen (Stand Juli 17).


Einbettzimmerzuschlag: auf Anfrage

 

 

Achtung: Gültiger Reisepass auch innerhalb der EU erforderlich!

 

 

 

   
Reisebeschreibung Spanien
   

  
1. TAG: Flug Wien – Madrid – Weiterfahrt Plasencia

Nach der Ankunft in Madrid Weiterfahrt nach Plasencia, 1186 von Alfons VIII. von Kastilien gegründet und seit 1197 Bischofsitz. Die beeindruckende Kathedrale besteht aus der alten, romanischen Catedral Vieja mit dem Torre de Mélon und der neuen, unvollendet gebliebenen Catedral Nueva. Die Altstadt erstreckt sich rund um die schöne Plaza Mayor und weist noch etliche eindrucksvolle Paläste auf. Guterhalten ist auch ein Teil der imposanten Stadtbefestigung.


2. TAG: Caparra und Yuste

Die Römerstadt Caparra war einst ein wichtiger Stützpunkt an der sogenannten „Silberstraße“, der „Ruta de la Plata“. Granadilla ist ein wunderschön erhaltenes, mauerumgürtetes Städtchen am Stausee Gabriel y Galan. Malerische Gässchen, weißgetünchte Häuser und Palazzi - vor allem in der einstigen Júderia - und Kirchenbauten prägen das mittelalterliche Zentrum von Hervas. Das alte Hieronymitenkloster Yuste war das letzte Refugium von Kaiser Karl V. Von November 1556 bis zu seinem Tod im September 1558 lebte er als Ordensmitglied in dem eigens für ihn errichteten Palastanbau.


3. TAG: Plasencia – Cáceres

Erstes Ziel ist heute die beeindruckende Plaza Mayor von Garovillas de Alconétar. Das alte Städtchen Alcántara war schon unter den Römern bedeutend, davon kündet noch heute die Puente Romano. Bedeutendstes Bauwerk in der schönen Altstadt ist der Convento de San Benito. In der alten Pfarrkirche Arroyo de la Luz bewundern wir das gewaltige Retabel von Luis de Morales, ehe wir am Abend Cáceres erreichen.


4. TAG: Ausflug Mérida

Emerita Augusta oder Mérida blickt auf ein reiches antikes Erbe zurück. Als Hauptstadt der Provinz Lusitania war es politischer und ökonomischer Mittelpunkt des iberischen Westens. Prachtvoll präsentiert sich das guterhaltene Theater aus augustäischer Zeit. Weiters sehen wir die römische Brücke, das Amphitheater, den sogenannten Tempel der Diana, die maurische Alcazaba, die futuristische Brücke von Santiago Calatrava über den Guadiana und bewundern die wundervollen Exponate des Museo Nacional de Arte Romano.


5. TAG: Ausflug Trujillo und Guadalupe

Das Städtchen Trujillo ist die Heimat großer Konquistadoren. Francisco Pizarro, der 1532 das Inka-Reich eroberte, Francisco de Orellana oder Juan Carvajal. Pizarros Reiterstatue ziert die Plaza Mayor. Das Museo Coria präsentiert eindrucksvolle Zeugnisse zur Eroberung Amerikas und in Santa Maria la Mayor bewundern wir den Altaraufsatz von Fernando Gallego. Guadalupe ist einer der wichtigsten Wallfahrtsorte Spaniens, alljährlich pilgern Tausende zur hochverehrten „Nuestra Senora de Guadalupe“. In der Klosterburg beeindruckt vor allem der herrliche Mudejar-Kreuzgang und in der Alten Sakristei die wundervollen Werke Zurbaráns.


6. TAG: Cáceres

Die mauerumgürtete Altstadt von Cáceres gehört seit 1986 zum UNESCO-Weltkulturerbe. Die zahllosen Paläste, Herrenhäuser, malerischen Gassen, Kirchen und Klöster fügen sich zu einem harmonischen mittelalterlichen Ensemble zusammen. In der Konkathedrale Santa Maria bewundern wir das herrliche Chorgestühl. Prächtiges Interieur birgt die Santiago-Kirche und interessante Architektur betrachten wir mit den eindrucksvollen Gebäuden rund um die Plaza Mayor. Im Museo de Cáceres begeben wir uns auf die historischen Spuren der Stadt.


7. TAG: Cáceres – Rückflug nach Wien

Die Rückfahrt führt uns heute zunächst zu einem Fotostopp bei der mächtigen Burg von Belvis de Monroy. Darauf erreichen wir den Keramik-Ort Talavera de la Reina mit der berühmten Catalina-Brücke, dem Erzbischöflichen Palais und der Hauptkirche Santa Maria de la Mayor im Mudéjar-Stil. Danach Transfer zum Flughafen und Rückflug nach Wien.