Reise zum Cern

 

 

Eine Fahrt für alle, die an aktueller Naturwissenschaft interessiert sind.

 

REISELEITUNG: MAG. LEO LUDICK
 

In Zusammenarbeit mit Welios
 

Termin:

26.10.2019 - 30.10.2019

Preis:

890,- EUR

Bitte erst einen Termin wählen.

Leistungen:

NUR MEHR AUF WARTELISTE ODER VORMERKLISTE FÜR DEN NEUEN TERMIN BUCHBAR!

 

Busreise, Reiseleitung, N/Halbpension, Eintritts- und Führungsgebühren.

 

Einbettzimmerzuschlag: 159,-

 

(Mitglieder von PROwelios erhalten einen Bonus von 40,-)

 

Preis ab 25 Personen


Achtung: Gültiger Reisepass auch
innerhalb der EU erforderlich!

 

 

 

 

 

 

Reisebeschreibung Busreise zum Cern

 

 

CERN ist die weltweit größte Forschungseinrichtung auf dem Gebiet der Teilchenphysik. Mehr als 3000 Mitarbeiter/innen arbeiten in Meyrin bei Genf und erforschen nicht nur die kleinsten Bausteine der Materie sondern versuchen Antworten zu bekommen, wie das Universum kurz nach dem Urknall ausgesehen hat. Der Reiseleiter dieser Fahrt, der Physiker und OÖ Nachrichten – Kolumnist, Mag. Leo Ludick, der schon mehrmals bei CERN war, hat eine Fahrt zusammengestellt, die wirklich einmalig ist. Dadurch, dass er einige der österreichischen Wissenschaftler am CERN persönlich gut kennt, bekommen die Teilnehmer/innen dieser Reise einen anderen und vertieften Einblick in die Forschungswelt am CERN. Weiters werden auch noch folgende Einrichtungen besucht, bei denen man Naturwissenschaft erleben kann: das Zeppelinmuseum in Friedrichshafen, das berühmte Technorama in Winterthur und das Audioversum in Innsbruck. Ludick, der es bestens versteht, physikalische Zusammenhänge populär darzustellen, wird auch durch Kurzvorträge während der Fahrt die notwendigen Grundlagen vermitteln, sodass diese Reise auch für physikalische Laien durchaus attraktiv gestaltet ist.

 

1. TAG: Friedrichshafen – Dornbirn

Auf der Fahrt erhalten Sie vom Reiseleiter, Mag. Leo Ludick, wohldosiert und mit schriftlichem Material untermauert, entsprechende Informationen, die es jedem ermöglichen, sachkundig bei den einzelnen Besichtigungspunkten dabei sein zu können. In Friedrichshafen besichtigen wir das Zeppelinmuseum, das dem bekanntesten und größten Zeppelin-Luftschiff, der LZ 129 Hindenburg, gewidmet ist.

 

2. TAG: Genf

Nach dem Frühstück fahren wir in die Schweiz und an Zürich und Bern vorbei bis nach Genf, wo wir am frühen Nachmittag eintreffen werden. Nach dem Bezug der Zimmer im Manotel Auteuil erkunden wir die Stadt. Genf bietet eine reizende Altstadt und liegt sehr schön am Ufer des gleichnamigen Sees.

 

3. TAG: Kernforschungszentrum CERN – Bern

Bis 15:00 Uhr besichtigen wir die einzelnen Forschungseinrichtungen am europäischen Kernforschungszentrum CERN und erfahren dabei von österreichischen Wissenschaftlern, wie und woran man dort arbeitet. Natürlich steht auch die Besichtigung eines Großexperiments im Tunnel des 27 Kilometer langen LHC genauso auf dem Programm wie das eindrucksvolle Kugelgebäude Globe, in dem sich eindrucksvolle Installationen befinden. Nach dem Aufenthalt am CERN kommen wir nach Bern, der Stadt, in der Einstein am Patentamt gewirkt hat. Ein abendlicher Rundgang bringt uns diese Stadt näher.

 

4. TAG: Winterthur – Innsbruck

Von Bern fahren wir zunächst nach Winterthur, um dort das Technorama zu besuchen. Dieses Science Center bietet auf einer Ausstellungsfläche von 6500 Quadratmetern über 500 Experimentierstationen an, um frei und selbstbestimmt Naturphänomene zu entdecken und neue Erfahrungen zu machen. Am Nachmittag geht es dann wieder nach Österreich.

 

5. TAG: Audioversum Innsbruck – Rückreise

Wir besichtigen das Audioversum, die interaktive Erlebniswelt zum Hören und Staunen in Innsbruck. Als Science Center verbindet es Medizin, Technik, Bildung. Multimediale Installationen, in Kooperation mit dem Ars Electronica Center Linz entwickelt, laden zum Mitmachen ein und schärfen die Sinne.