Kataloganforderung
Reisegutschein
Kontakt
Ähnliche Reisen
Reisefinder

Radreise entlang der Jungen Donau von Donaueschingen nach Ulm

Anspruchsgrad 0-1

Preis pro Person ab € 695,-

07.06. - 11.06.2022
Doppelzimmer€ 695,-
Einbettzimmerzuschlag€ 80,-
Buchen

Leistungen

  • Busreise
  • Radreiseleitung
  • Radtransport
  • N/Halbpension

Achtung: Gültiger Reisepass innerhalb der EU erforderlich!

RADREISELEITUNG: WERNER, ERFAHRENER ÖRTLICHER REISELEITER

Die junge Donau bahnt sich ihren Weg durch die romantische Natur, vorbei an zahlreichen Burgen, Schlössern, Kirchen und Klöstern. Auf großteils asphaltierten Nebenstraßen und Radwegen mit nur wenigen Steigungen erleben Sie, wie der bedeutende Fluss langsam wächst und wie Bauern, Händler und Adelige ihre Spuren hinterließen.

1. TAG: Anreise – Donaueschingen

Ein Fluss, zwei Quellen? „Brigach und Breg bringen die Donau zuweg“, haben wir einst in der Schule gelernt, oder ist es doch der opulente Brunnen im Schlosspark des Fürsten von Fürstenberg? Ein kleiner Spaziergang nach der Ankunft bringt uns zur weltbekannten Donauquelle.

2. TAG: Donaueschingen – Tuttlingen/Fridingen (ca. 50 km)

Los geht’s durch das Tal der jungen Donau, doch schon bald verschwindet diese. Wir stehen vor einem trockenen Flusslauf. Was sich in Möhringen zeigt ist ein weltweit einzigartiges Naturphänomen. Die Donau versickert im Karstgestein. Aber wenigstens der Radweg ist noch da und wir radeln weiter über Tuttlingen nach Fridingen.

3. TAG: Fridingen – Mengen (ca. 50 km)

Nach Fridingen kommen wir zum landschaftlich reizvollsten Abschnitt unserer Reise. Hier durchbricht die Donau wie in einem Canyon die weißen, bis zu 150 m hohen Felsen der schwäbischen Alb. Nach dem Naturerlebnis erreichen wir die beeindruckende Erzabtei Beuron. In Sigmaringen erwartet uns das imposante Hohenzollernschloss, ein Symbol von Reichtum und Macht der fürstlichen Familie. Weiter geht’s in die Habsburgerstadt Mengen, wo die Altstadt, mit ihren Fachwerkhäusern noch ein wenig zum Verweilen einlädt.

4. TAG: Mengen – Ehingen (ca. 60 km)

Barocke Städte, Burgen und Klöster begleiten uns heute, denn wir kreuzen die oberschwäbische Barockstraße. Besonders reizvoll ist die Kleinstadt Riedlingen, deren historische Altstadt mit ihren Mauern, Türmen und Fachwerkhäusern vollständig unter Denkmalschutz steht. Die Donau bringt uns weiter nach Zwiefaltendorf mit seiner schönen Wasserburg. In Ehingen erwartet uns ein malerisches Ambiente am schönen Marktplatz.

5. TAG: Ulm – Rückreise (ca. 30 km)

Die letzte Etappe führt uns durch das oberschwäbische Donautal nach Ulm. Die ehemalige Reichsstadt bietet viele historischer Sehenswürdigkeiten. Die historische Innenstadt ist geprägt durch Fachwerkhäuser, kleine Gassen und Brücken. Hier steht hier nicht nur die zweitgrößte Kirche Deutschlands, sondern mit 161 Metern auch der höchste Kirchturm der Welt.


REISEPARADIES KASTLER GmbH
Kepplingerstrasse 3, A-4100 Ottensheim
Telefon: 07234 - 82323-0
E-Mail: reiseparadies@kastler.at
Internet: https://www.kastler.at