Blätterkatalog

Arena di Verona

 

 

La Traviata (fak.) von G. Verdi

(Neuinszenierung)


Aida est 1913 von G. Verdi

mit H. Hui, C. Ventre uvm.


Termin:

30.08.2019 - 01.09.2019

Preis:

ab € 399,- EUR

Bitte erst einen Termin wählen.

Leistungen:


Busreise, Reiseleitung, N/Frühstück, 1 Eintrittskarte der Kategorie „Gradinata Unificata“.

 

Aufpreis bessere Eintrittskarten:


„Aida est 1913“:

48,- / 76,- / 103,-


„La Traviata“ (fak.):

38,- / 86,- / 114,- / 141,-


Einbettzimmerzuschlag: 85,-

 

 

 

Achtung: Gültiger Reisepass auch
innerhalb der EU erforderlich!


ACHTUNG! AB SOFORT KANN IN DEN HOTELS IN ITALIEN EINE ZUSÄTZLICHE TOURISTENSTEUER, DEREN HÖHE NOCH NICHT FESTSTEHT, EINGEHOBEN WERDEN.

 

 

 

Reisebeschreibung Busreise Verona

 

Für jeden Liebhaber klassischer Musik bedeuten diese Opernfestspiele seit jeher ein überwältigendes Ereignis, genießt man doch hier grandiose Opernaufführungen im einst für Gladiatoren und Wettkämpfe errichteten römischen Amphitheater. Die Arena di Verona ist nach dem Kolosseum in Rom und der Arena von Capua das drittgrößte noch erhaltene antike Amphitheater der Welt. Im 1. Jh. n. Chr. gegen Ende der Regierungszeit von Kaiser Augustus entstanden, ist die Arena das bekannteste Monument Veronas. Durch ihre riesigen Ausmaße mit Platz für bis zu 22.000 Zuschauer begeistert sie als traumhafte Kulisse, die alljährlich im Sommer bemerkenswert effektvolle und außergewöhnliche Operninszenierungen ermöglicht.

Erleben Sie mit uns live auf der weltweit größten und berühmtesten Opernbühne zwei wunderbare, mit aufwendigen Bühnenbildern versehene Aufführungen, begleitet von der unverwechselbaren Stimmung, die man nur in Verona vorfindet!

 

1. TAG: Anreise nach Verona – „La Traviata“ (fak.)

Bezug der Zimmer im Hotel in Verona. Zeit zum Frischmachen. Heute steht „La Traviata“ (fak.) auf dem Spielplan der Arena di Verona.

 

2. TAG: Stadtbesichtigung – Zeit zur freien Verfügung –
„Aida est 1913“

Stadtbesichtigung in Verona mit den wichtigsten Sehenswürdigkeiten Piazza dei Signori und Haus der Julia. Der Nachmittag steht zur freien Verfügung. Am Abend Besuch der wohl imposantesten Oper „Aida est 1913“, die Ihnen als unvergessliches Erlebnis in Erinnerung bleiben wird.

 

3. TAG: Rückreise über Bozen und Innsbruck mit gemütlicher
Einkehr zum Ausgangsort.