Blätterkatalog

 

Opernreise Berlin

 

Katja Kabanowa (fak.)

von L. Janácek


Die lustigen Weiber von Windsor

von O. Nicolai nach W. Shakespeare
mit R. Pape


Rigoletto (fak.)

von G. Verdi
mit Ch. Maltman, A. Garifullina

 

Alle Aufführungen in der Staatsoper Unter den Linden.

Termin:

17.10.2019 - 21.10.2019

Preis:

ab 595,- EUR

Bitte erst einen Termin wählen.

Leistungen:

ab 20 Personen

Busreise, Reiseleitung, N/Frühstück, 1 Eintrittskarte.


Aufpreis bessere Eintrittskarte:

„Die lustigen Weiber von Windsor“:
15,- / 35,- / 70,-

„Rigoletto“ (fak.):
72,- / 87,- / 107,- / 142,-

„Katja Kabanowa (fak.):
67,- / 77,- / 97,- / 107,-

Einbettzimmerzuschlag: 128,-

 


Achtung: Gültiger Reisepass auch
innerhalb der EU erforderlich!

 

 

 

Reisebeschreibung Busreise Berlin

 
 

Mit dem Anheben der historischen Saaldecke und nach den aufwendigsten Sanierungen ihrer Geschichte verfügt die Lindenoper nunmehr über vergrößerte Nachhallzeiten in einem erweiterten Saalvolumen. Die wesentlich verbesserte Klangakustik zusammen mit den großartigen Aufführungen des traditionell vorzüglich besetzten und geleiteten Ensembles in einem der charmantesten Opernhäuser der Welt bedeuten einen zentralen Schwerpunkt dieser Opernreise. Ferner soll aber auch das ansprechende Besichtigungsprogramm die lebendige Metropole Berlin in seinen vielseitigen Prägungen durchsichtig und erlebbar machen!

1. TAG: Anreise Berlin

2. TAG: Stadtbesichtigung „Neues Berlin“ – Schifffahrt auf der Spree – „Katja Kabanowa“ (fak.)

Mit dem Mauerfall und den damit in weiterer Folge verbundenen enormen Bauaufgaben kam es zur Herausbildung unterschiedlichster Fraktionen, welche die Architekturvorhaben historischen Ausmaßes in Angriff nehmen sollten. Wir unternehmen eine klassischen historischen Rekonstruktion bis zu den Projekten international herausragender Architekten (Foster, Gehry usw.) veranschaulicht. Am Nachmittag empfehlen wir eine Schifffahrt auf der Spree, macht Sie doch diese mit den klassischen Sehenswürdigkeiten im Rahmen höchst angenehmer Atmosphäre vertraut. Wahlweise besteht darüber hinaus die Möglichkeit, den Abend mit der Musik Janácˇeks („Katja Kabanowa“ (fak.)) ausklingen zu lassen.

3. TAG: Klassische Berliner Impressionen – Schloss Glienicke – „Die lustigen Weiber von Windsor“

Mit Karl Friedrich Schinkel und Peter Joseph Lenné zeichnen vielleicht Preußens bedeutendste Architekten bzw. Landschaftsgärtner für den Bau von Schloss und Park Glienicke verantwortlich. Der klassizistische Bau, dessen Gesamtanlage bereits Goethe bewunderte, wurde, wie wir feststellen werden, auch im Innenbereich wesentlich vom Meisterarchitekten Schinkel gestaltet. Im Zuge eines anschließenden Rundgangs zur klassischen Architektur Zentralberlins erreichen wir weltberühmte Sehenswürdigkeiten – von der Museumsinsel bis zu den Domen am Gendarmenmarkt. Am Abend erwartet Sie eine Aufführung von „Die lustigen Weiber von Windsor“ in der Staatsoper Unter den Linden.

 

4. TAG: Zeit zur freien Verfügung – Opernaufführung „Rigoletto“ (fak.)

Nutzen Sie den Tag für eigene Schwerpunktsetzungen, beispielsweise einer intensiven Erkundung der weltberühmten Berliner historischen Sammlungen. Im Alten Museum thematisiert darüber hinaus eine großartige Sonderausstellung die griechischen Porträts der Antike. Der Abend ist erneut musikalischen Klängen gewidmet, diesmal lädt die Staatsoper Unter den Linden zu Verdis „Rigoletto“ (fak.).

5. TAG: Heimreise