Kataloganforderung
Reisegutschein
Kontakt
Ähnliche Reisen
Reisefinder

Kultur- und Kulinarikgenuss am Semmering

Inkl. Hauben-Menü mit Getränkebegleitung

Preis pro Person ab € 698,-

15.07. - 18.07.2021
Doppelzimmer€ 698,-
Einbettzimmerzuschlag€ 105,-
Buchen

Leistungen

  • Busreise
  • Reiseleitung
  • N/Frühstück
  • Haubenmenü inkl. Getränkebegleitung
  • 2 Eintrittskarten

Zusatzleistungen
Aufpreis bessere Eintrittskarte "Balkanmusik aus Österreich": € 8,-
Aufpreis bessere Eintrittskarte "Balkanmusik aus Österreich": € 15,-
Aufpreis bessere Eintrittskarte "Wiener und andere Menschenfresser": € 10,-
Aufpreis bessere Eintrittskarte "Wiener und andere Menschenfresser": € 20,-
Aufpreis Eintrittskarte "Bill singt Piaf" (fak.):€ 47,-
Aufpreis Eintrittskarte "Bill singt Piaf" (fak.):€ 58,-
Aufpreis Eintrittskarte "Bill singt Piaf" (fak.):€ 69,-
Aufpreis Eintrittskarte "Die Unspielbare - Eine Pilgerreise zu Beethoven" (fak.):€ 42,-
Aufpreis Eintrittskarte "Die Unspielbare - Eine Pilgerreise zu Beethoven" (fak.):€ 52,-
Aufpreis Eintrittskarte "Die Unspielbare - Eine Pilgerreise zu Beethoven" (fak.):€ 62,-
Aufpreis Eintrittskarte "Stefan Zweig - Der Seelenwanderer" (fak.):€ 42,-
Aufpreis Eintrittskarte "Stefan Zweig - Der Seelenwanderer" (fak.):€ 52,-
Aufpreis Eintrittskarte "Stefan Zweig - Der Seelenwanderer" (fak.):€ 62,-

Die Unspielbare – Eine Pilgerreise zu Beethoven (fak.)
mit J. Lorenz, F. Krumpöck

Stefan Zweig – Der Seelenwanderer (fak.)
mit M. Ebm, M. Dangl

Balkanmusik aus Österreich
mit Wiener Tschuschenkapelle

Bill singt Piaf (fak.)
mit M. Bill

Menü à la Belle Epoque – Eine genussvolle Entdeckungsreise entlang der Südbahnstrecke

Wiener und andere Menschenfresser
mit A. Hirschal

 

Schon um die Jahrhundertwende übte der Semmering eine magnetische Anziehungskraft auf zahlreiche Künstler, Komponisten und Literaten aus. Arthur Schnitzler, Stefan Zweig, Oskar Kokoschka, Alma Mahler und viele mehr schwelgten in sommerlicher Höhenluft und fanden inmitten der überwältigenden Naturkulisse neue Inspiration. Als Spielstätte dient die prachtvolle Ikone jener Epoche der Sommerfrische, das geschichtsträchtige Südbahnhotel, dessen ehemals luxuriöser und zugleich auch morbider Charme den Zuschauer in genau jene Zeit und Stimmung versetzt und daher die Darbietungen zu einem Erlebnis in ganz besondere Atmosphäre werden lässt. Gekrönt wird das interessante Programm durch eine außergewöhnliche kulinarische Entdeckungsreise entlang der historischen Südbahnstrecke - von Wien über den Semmering bis an die Adria. Kosten Sie sich durch ein exquisites, mediterran angehauchtes Hauben-Menü, und lassen Sie sich von den Jahrhundertwende-Melodien des Semmeringer Salonquartetts endgültig in die glanzvolle Zeit von anno dazumal versetzen, als Arthur  Schnitzler noch im Südbahnhotel soupierte.

1. TAG: Beethoven-Museum-Wien – Semmering – „Die Unspielbare“ (fak.)

Als Einstimmung in unsere Genuss- und Kulturreise besuchen wir das Beethovenhaus in der Probusgasse, das untrennbar mit dem Schicksal des Musikgenies verbunden ist, und in dem Beethoven das berühmte „Heiligenstädter Testament“ verfasste. Nach einer lukullischen Mittagspause begeben wir uns auf den Semmering. Nach dem Bezug der Zimmer erwartet uns im Südbahnhotel „Die Unspielbare“, das berühmt-berüchtigte Spätwerk Beethovens in einer genial-kurzweiligen Interpretation von Florian Krumpöck und Joseph Lorenz.

2. TAG: Mürzzuschlag – Neuberg an der Mürz – Semmering – „Stefan Zweig – Der Seelenwanderer“ (fak.) – „Wiener Tschuschenkapelle“

Fahrt nach Mürzzuschlag. "Johannes Brahms auf Sommerfrische" lautet das Thema der erlebnisreichen Dauerausstellung des Museums im Wohnhaus des Komponisten, wo er während der Sommermonate 1884 und 1885, insgesamt über neun Monate, lebte und unzählige Werke komponierte. In einer „musikalischen“ Führung erleben Sie unter anderem den Klang des restaurierten „Original Streicherflügels“ des Maestro. Nach einem wahren Gaumenschmaus in unserem bewährten Restaurant in Neuberg begeben wir uns wieder auf den Semmering, wo Sie zuerst Marina Ebm und Michael Dangl mit der Anleitung „Seien Sie vergnügt und wenig untreu!“ (fak.) in die Liebessphären von Stefan Zweig geleiten, bevor Sie von der „Wiener Tschuschenkapelle“ mit viel Esprit, Humor und spritziger Vielfalt von Wien auf den Balkan entführt werden.

3. TAG: Semmering – „Bill singt Piaf“ (fak.) – Menü à la Belle Epoque

Besuch des Hochstraßenmuseums. Hier werden Sie bei einem anekdotenreichen Spaziergang entlang der Hochstraße in die Welt der berühmten Persönlichkeiten der Sommerfrische und deren Villen entführt. Nach der Mittagspause begeben wir uns zum Aperitif auf die Dachterrasse des Südbahnhotels mit herrlicher Aussicht, bevor uns Maria Bill mit den unvergesslichen Liedern ihres Alter Egos Edith Piaf (fak.) verzaubert. Ein 4-Gänge-Menü der Extraklasse mit Getränkebegleitung kreiert von den berühmten Hauben-Köchen bildet den kulinarischen Höhepunkt der Reise.

4. TAG: „Wiener und andere Menschenfresser“ – Heimreise

Nach einem gemütlichen Frühstück unternimmt Adi Hirschal einen heiteren, bisweilen auch unheimlichen Spaziergang durch die Wiener Literatur und das dazu passende Liedgut. Begleitet wird Adi Hirschal von der »Kleinsten Big Band der Welt« und ihren musikalischen Einlagen der besonderen Art. Bei der Heimreise werden wir uns in einem ausgesuchten Lokal noch von kulinarischen Leckerbissen verwöhnen lassen.