Blätterkatalog

Friaul

Schlaraffenland für Gourmets und Weinkenner

 

FEINSCHMECKERREISE MIT VIELEN INKL. LEISTUNGEN!

 

 

romantische Dörfer mitten in den Weinbergen

malerische Burgen und Kirchen

Auf den Spuren der Habsburger

 

REISELEITUNG: JOSEF PÜRGSTALLER
 

Termin:

26.09.2019 - 29.09.2019

Preis:

775,- EUR

Bitte erst einen Termin wählen.

Leistungen:

 

Busreise, Reiseleitung, N/Halbpension,
1 Mittagessen im Fischrestaurant,
1 Mittagessen am 2. und 4. Tag,
Weinverkostung am 1. und 3. Tag.

 

Einbettzimmerzuschlag: 105,-



Achtung: Gültiger Reisepass auch
innerhalb der EU erforderlich!

ACHTUNG! AB SOFORT KANN IN DEN HOTELS IN ITALIEN EINE ZUSÄTZLICHE TOURISTENSTEUER, DEREN HÖHE NOCH NICHT FESTSTEHT, EINGEHOBEN WERDEN.

 

 

 

Reisebeschreibung Busreise Friaul

 

Wein, Prosciutto, Salami, Polenta, Käse, Kaffee… Die norditalienische Region Friaul-Julisch Venetien ist ein ganz besonderer Treffpunkt für Feinschmecker und Weinkenner. Auf den Piazzas geht es fröhlich und lebhaft zu, ebenso in Cafeterien und Weinbars, so dass man gar nicht anders kann, als sich wohl zu fühlen. Wir nehmen Sie gerne mit auf diese Entdeckungsreise in den friulanischen Süden, wo wir bei stolzen Burgen und Schlössern das mittelalterliche Flair erleben, durch reizvolle Dörfer und Städte flanieren, urige Weingüter aufsuchen und deren köstliche Weine gustieren werden. Natürlich nicht zu vergessen ist auch die reichhaltige friulanische Küche.

 

1. TAG: Ugovizza – Collio Weinstraße – Weingut „Rocca Bernarda“ – Cividale – Gradisca d’Isonzo

Busfahrt über Tarvis nach Ugovizza, wo wir uns zu Mittag in einem kleinen Fischrestaurant an einem schönen Teich niederlassen und die dort bekannten Fischspezialitäten zu einem edlen Glaserl „Pinot Grigio“ verkosten. In Cividale del Friuli können wir die mit ihren eleganten hohen Bögen bekannte Teufelsbrücke und die Hauptstadt des einstigen langobardischen Civitas Austriae bestaunen. Von den vielen Weingütern und Weinbergen entlang der Weinstraße inspiriert, werden wir im Weinschloss des Malteser Ritterordens „Rocca Bernarda“ in Premariacco/Ipplis einen Zwischenstopp machen und die edlen Tropfen des Colliogebietes verkosten.

 

2. TAG: Besichtigung Görz – San Floriano del Collio – Weingut Formentini – Schloss Spessa

Heute sind wir im 2. „Wein-Herzstück“ des Friaul unterwegs. Vormittags besichtigen wir die Stadt Görz, wo schon Kaiser und Päpste zu Besuch waren. Dann geht unsere Fahrt weiter entlang der slowenischen Grenze hinauf nach San Floriano del Collio. San Floriano liegt auf einer Hügelkuppe und bietet uns einen herrlichen Blick über die Landschaft des Collio. Dort werden wir das Weingut des Grafen Formentini besuchen, uns im Weinmuseum über die Weingeschichte des Collio aufklären lassen und anschließend dort im ausgezeichneten Restaurant unser Mittagessen einnehmen. Dann geht es weiter nach Cormons. Nach einer Besichtigungstour durch die Stadt und einem kleinen Spaziergang in den nahegelegenen Weinbergen werden wir in Spessa das Spukschloss Spessa aufsuchen, in den 18 m unter der Erde gelegenen historischen Weinkeller hinabsteigen und anschließend die rubinroten Tropfen auf der Zunge zergehen lassen.

 

3. TAG: Aquileia – Schloss Miramare – Triest

Vormittags besuchen wir Aquileia, bekannt durch seine berühmte Basilika und die römischen Ausgrabungen. Vorbei an der Bucht von Duino genießen wir dort die herrliche Aussicht bei einem Spaziergang auf dem „Rainer Maria Rilke Weg“. Anschließend statten wir der Sommerresidenz der Habsburger, dem Schloss Miramare bei Triest, noch einen Besuch ab und ab geht es dann in die Hauptstadt von Friaul-Julisch-Venetien, nämlich Triest. Nach einer Stadtführung werden wir uns noch bei der berühmten Kaffeerösterei „Illy“ die Geschichte erklären lassen. Wer will, kann sich noch in der „Antica Bottega del Gusto“ aus 300 verschiedenen Käsesorten, Prosciutto, Trüffelprodukte, Pasta, Weine und Öle eindecken.

 

4. TAG: Udine – Buttrio – Heimreise

Nach dem Frühstück Fahrt in die Hauptstadt des Friaul, nach Udine. Bei einem geführten Spaziergang erkunden wir die Sehenswürdigkeiten der Stadt. Um die Mittagszeit geht es weiter nach Buttrio, wo wir im romantischen Schloss von Buttrio noch einmal mit friulanischen Delikatessen und Weinen verwöhnt werden. Bei einem anschließenden Spaziergang genießen wir noch das italienische Flair, bevor wir die Heimreise antreten.