Kasachstan - Kirgistan & Usbekistan

Drei-Länder-Tour durch das geheimnisvolle Zentralasien

in Zusammenarbeit mit GTA-SKY-WAYS

 

Termin:

08.09.2019 - 17.09.2019

Preis:

1.990,- EUR

Bitte erst einen Termin wählen.

Leistungen:

Flüge Wien – Almaty und Samarkand – Wien (Economy) mit einem Freigepäckstück, 7 N in landestypischen Mittelklasse-Hotels, 1 N in Mehrbett-Jurten am Issyk Kul-See 1 N im Gästehaus in Toktogul, 7x Frühstück, 3x Mittagessen, 6x Abendessen, Rundfahrt im lokalen Reisebus bzw. in Kleinbussen gemäß Reiseprogramm, Ausflüge und Besichtigungen sowie Eintrittsgebühren gemäß Reiseprogramm, lokale deutschsprachige Reiseleitung in Kasachstan, Kirgistan und Usbekistan, österr. Reisebegleitung während der gesamten Rundreise, Flughafentaxen (Stand Juni 18). 

 


Einbettzimmerzuschlag: 360,-

 

Visum Usbekistan: 105,-

 

 

 

 

 

 

 

 

Reisebeschreibung Flugreise Kasachstan, Kirgistan & Usbekistan

 

Schneebedeckte Gipfel, tiefe Schluchten, fruchtbare, scheinbar immergrüne Wiesen und Weiden und dazwischen malerische Flüsschen und reißende Bäche und der, türkisblau strahlende Issyk Kul See. Abgerundet wird diese Reise zu den unbekannten Naturjuwelen Zentralasiens durch die Metropolen Almaty, Bishkek, Taschkent und Samarkand. Für diese Reise sollten eine Portion Abenteuerlust und Trittsicherheit ebenso wenig fehlen, wie ausreichend Fotomaterial für die unzähligen Impressionen der atemberaubenden Landschaft.

 

1. TAG: Flug Wien – Almaty (via Moskau) – Ankunft nach Mitternacht und Transfer ins Hotel

 

2. TAG: Almaty

Zahlreiche Obstplantagen umgeben die Stadt, bedeutet Almaty doch „Stadt des Apfels“. Im Süden Almatys ragen die Ausläufer des Tien Shan Gebirges in den Himmel und so kann man von fast jedem Punkt der Stadt die schneebedeckten Gipfel des Gebirgszuges erblicken, der in der Nähe Almatys rund 300 Gletscher beherbergt. Die Stadt ist nach wie vor die mit Abstand größte Metropole Kasachstans. Sie sehen u. a. den Panfilow Park, die Kathedrale, die Zentrale Moschee und statten dem Museum für nationale Instrumente einen Besuch ab. Ein besonderes Erlebnis ist ein Bummel auf dem großen Basar der Stadt.

  

3. TAG: Almaty – Charyn Canyon – Kegen – Karakol

Nach dem Frühstück Fahrt zum Charyn Canyon, wo Sie eine der schönsten Landschaften Kasachstans erwartet. Die Schlucht erstreckt sich über 154 Kilometer entlang des Sharyn-Flusses und ist bis zu 300 Meter tief. Ein Teil derSchlucht ist wegen seiner markanten Felsformationen als das „Tal der Schlösser“ bekannt. Bei Kegen verlassen Sie Kasachstan und überqueren die Grenze nach Kirgistan, eines der landschaftlich schönsten Länder Asiens.

  

4. TAG: Karakol – Issyk Kul See

Das Prschewalski-Museum ist die wichtigste Sehenswürdigkeit von Karakol. Am Nachmittag gelangen Sie zum Issyk Kul See, der eines der größten natürlichen Süßwasserreservoirs auf der Erde ist. Obwohl der See auf über 1.600 Metern liegt, gefriert der See selbst im Winter nicht. Die Übernachtung erfolgt stilecht kirgisisch in einer Jurte, direkt am Ufer des Sees. 

 

5. TAG: Issyk Kul See – Bishkek

Entlang des Südufers des Issky Kul Sees setzten Sie Ihre Reise fort. Unterwegs besuchen Sie den ursprünglich fast 45 Meter hohen Burana Turm, eines der ältesten Bauwerke Zentralasiens, das auf rund 1.000 Jahre geschätzt wird. Gegen Mittag erreichen Sie die Hauptstadt Kirgistans, Bishkek.

  

6. TAG: Bishkek – Toktogul

Heute erwartet Sie eine der reizvollsten Etappen der Reise. Grüne Wiesen, türkisblaue Seen und Flüsse und schneebedeckte Berggipfel prägen das Landschaftsbild.

  

7. TAG: Toktogul – Osh

Die zweitgrößte Stadt Kirgisistans, Osh mit 3.000 jähriger Geschichte, liegt direkt an der usbekischen Grenze im Ferganatal, das sich auf beide Länder erstreckt.

  

8. TAG: Osh – Ferganatal – Tashkent

Sie überqueren die Grenze nach Usbekistan und gelangen nach Rishtan. Hier entstehen die berühmten Keramiken in ihren für Usbekistan so typischen weiß-grün-kobaltfarbenen Mustern. Später besichtigen Sie in Kokand den Palast des letzten Khans aus dem 19. Jh. und die Norbutabey Medresse.

 

9. TAG: Tashkent (Fahrt mit dem modernen Hochgeschwindigkeitszug „Afrosyab“) nach Samarkand – Nachmittags eingehende Besichtigung

10. TAG: Rückflug Samarkand – Wien