Radreise-Genuss 2022

21 RADREISEN Nähere Informationen über mögliche Zusatzkosten siehe Seite 2 im Länder- und Städte-Teil. Unsere Leistungen: Busreise, Radreiseleitung, Radtransport, N/Halbpension. Einbettzimmerzuschlag: 80,- Aufpreis Zimmer Meerseite 20 ,- pro Person im Doppelzimmer 5. - 9. Oktober 2022 598,- 1. TAG: Anreise – Auf den Spuren der k&k Eisenbahn (ca. 30 km) Kurz nach Triest starten wir unsere erste Etappe auf der ehe- maligen k&k Eisenbahnstrecke der Parenzana. Auf durchwegs asphaltierten Radwegen und durch den mit 550 m längsten Tunnel der Parenzana radeln wir am ersten Tag vorbei an Koper, zum Teil entlang der Küste nach Portorož. Weiterfahrt zu unserem 4 Sterne Hotel im kroatischen Umag. 2. TAG: Von der Künstlerstadt zur Fischerstadt (ca. 50 km) Nach einer kurzen Anfahrt mit dem Bus radeln wir, begleitet von schönen Talblicken, in die „Stadt der Künstler“ nach Grožnjan, wo es viele Galerien und Ateliers von Malern und Bildhauern zu be- sichtigen gibt und kleine Restaurants verwöhnen mit traditioneller, istrischer Küche. Auf Nebenstraßen, durch verträumte Ortschaf- ten und Kulturlandschaft, radeln wir ans Meer nach Novigrad - ein Schmuckstück an der Adria voller historischer Bauwerke, das sich den Charme eines ehemaligen Fischerdorfes erhalten hat. 3. TAG: Entlang der Adriaküste (ca. 50 km) Von Umag radeln wir die Küste entlang nach Savudrija zum nördlichsten und ältesten aktiven Leuchtturm an der Adriaküste. Danach begeben wir uns wieder auf die Trasse der ehemaligen Parenzana und genießen den wunderbaren Ausblick zum Meer und auf die Salzfelder von Secˇovlje. Entlang des Naturparks der Salinen, dem größten Küstenfeuchtgebiet Sloweniens, fahren wir über Portorož in das malerische Städtchen Piran. Durch das Labyrinth der schmalen Gassen spazieren wir bis an die Spitze der Halbinsel und genießen die einzigartige Atmosphäre. 4. TAG: Istrischer „Fjord“, Oliven, Wein und Kultur (ca. 50 km) Großteils auf ruhigen Nebenstraßen radeln wir über die sanften Hügel, die idyllischen Weinberge und die silbern glänzenden Olivenhaine des istrischen Hinterlandes zum Limski Kanal, den „schönsten Fjord Kroatiens“. Weiter geht’s nach Porecˇ. Der DEN NORDWESTEN ISTRIENS ENTDECKEN RADREISELEITUNG: HERBERT Istrien, ein Naturparadies an der Adria, das als Geheimtipp unter Radfahrern gilt, gibt es doch zahlreiche alte Dörfer sowie land- schaftliche und kulinarische Kleinode zu entdecken. Die Radtouren führen uns zum Teil auf der legendären Parenzana und durch Olivengärten, gepflegte Weinrieden und die tiefblaue Küste entlang. © pixabay © Dietmar ganze Altstadtkern ist ein lebendiges Kulturdenkmal. Besonders sehenswert ist die unter UNESCO Denkmalschutz stehende Eufrasiana Basilika. Wunderschöne Palazzi und viele kleine Geschäfte säumen die Gassen der Altstadt, wo auch zahlreiche Restaurants und Cafès zum Verweilen einladen. 5. TAG: Rückreise Anspruchsgrad 1

RkJQdWJsaXNoZXIy MTk3MzMy