Galizien und die Bukowina


An die russische Grenze der Donaumonarchie

Termin:

24.09.2017 - 03.10.2017

Preis:

ab 1.289,- EUR

Bitte erst einen Termin wählen.

Leistungen:

Busreise, Reiseleitung,
N/Halbpension, 4 x Mittagessen,
Lemken-Hochzeit, Weinverkostung,
Livemusik-Abend in den Karpaten.

Eintritts- und Führungspaket (oblig.): 75,-

Einbettzimmerzuschlag: 219,-

 

Achtung: Gültiger Reisepass auch
innerhalb der EU erforderlich!

 

 

 

 

Reisebeschreibung Busreise Galizien

 

REISELEITUNG: DR. ROLAND KASTLER

 

inklusive Lemken-Hochzeit!


Diese absolut einzigartige Reise führt an die Grenzen Altösterreichs, in Weiten jenseits der Karpaten, die jahrzehntelang für uns nicht zugänglich waren. Lassen Sie sich begeistern von einer Fülle imposanter Sehenswürdigkeiten, den UNESCO-Welterben von Czernowitz, Lemberg und Krakau, und begegnen Sie herzlichen Menschen unterschiedlicher kultureller Identitäten in einem zutiefst vertrauten und zugleich doch völlig fremden Europa!

 

1. TAG: Anreise Krakau mit Stadtrundgang I

 

2. TAG: Krakau Stadtrundgang II – Schloss Łańcut

 

3. TAG: Przemyśl – Lemberg Stadterkundung I

Nach einem Stadtrundgang durch Przemyśl mit seinen Kirchen dreier Religionen, dem k. u. k. Kriegerfriedhof und den Ruinen der einst größten österreichischen Festung Weiterfahrt in die Ukraine, durch Grodek nach Lviv/Lemberg, der einstigen Hauptstadt des Kronlandes Galizien.

4. TAG: Lemberg Stadterkundung II

Sie werden staunen über die vielen, von Neorenaissance bis zu Neobarock reichenden altösterreichischen und auch multikonfessionellen Bauwerke (Oper, Universität, Dome usw.), die zusammen mit den Denkmälern einer mehr als 750-jährigen Stadtgeschichte ein grandioses UNESCO-Welterbe bilden.


5. TAG: Lemberg – Brody – Ternopil – Czernowitz

Auf der Fahrt von Lemberg nach Czernowitz lernen wir „Halb-Asien“ kennen: mit seinen hingeduckten Bauerndörfern in den endlosen Weiten der Landschaft, den Städtchen mit damals überwiegend jüdischer Bevölkerung (Brody, wo Joseph Roth geboren wurde, kurzer Rundgang Ternopil) sowie Schloss Olesko (Geburtsstätte v. König Jan Sobieski, der Wien 1683 von den Türken befreite).


6. TAG: Czernowitz

Gleich nach dem Frühstück beginnt die ausführliche Stadtbesichtigung der von Kaiser Franz Joseph sehr geschätzten und geförderten Metropole. Das „Klein-Wien des Ostens“ weist in der Struktur seiner Architektur österreichische (Rathaus, Theater, Universität …) vermischt mit orthodoxen (UNESCO-Welterbe Metropolitensitz) und orientalischen Elementen auf. Neben dem „Geist der Bukowina“ gilt es aber auch der einstigen berühmten intellektuellen Aufgeschlossenheit nachzuspüren, welche in Czernowitz eine Vielzahl von Künstlern, Schriftstellern und Denkrichtungen hervorzubringen vermochte.


7. TAG: Czernowitz – Kolomyja – Karpaten – Jaremtsche

Der heutige Tag führt uns in die Ukrainischen Karpaten. In Kolomyja, der heimlichen Hauptstadt des Huzulen-Landes, besichtigen wir das Museum für huzulische Kunst und Handwerk. Bei Schönwetter besteht auch die Möglichkeit zur Besichtigung einer UNESCO-Welterbe Holzkirche! Durch wunderschöne Landschaft mit Sicht auf die Karpatengipfel erreichen wir schließlich Jaremtsche, jenen Luftkurort, der als Hauptstadt der Waldkarpaten gilt.

 

8. TAG: Transkarpatien: Mukatschewo – Weinverkostung – Uzhhorod

Über viele schöne Karpaten-Dörfer, deren Hauptsehenswürdigkeiten alte Holz- und Steinkirchen darstellen, wobei wir u. a. auch das von der k. u. k. Landesvermessung festgestellte „Geographische Zentrum Europas“ erreichen werden, gelangen wir nach Mukatschewo. Das einstige Zentrum des Kuruzenaufstandes weist als zentrale Sehenswürdigkeit Schloss Palanok auf. Im Anschluss an die Besichtigung erwartet Sie eine exklusive Weinverkostung mit Abendessen in einem schönen Weinrestaurant.


9. TAG: Uzhtal Zugfahrt – Lemken-Hochzeit

Den abschließenden Höhepunkt unserer Reise bildet die Inszenierung einer Hochzeit der Bevölkerungsgruppe der Lemken. Sie fahren mit der Eisenbahn entlang des Uzh-Flusses in ein Dorf, wo die ansässige Bevölkerung eine traditionelle Lemken-Hochzeit mit lokal zubereitetem Hochzeitsessen sowie entsprechender Hochzeitsmusik veranstalten wird. Im Anschluss an die Veranstaltung besichtigen Sie noch Uzhhorod, die kleinste aller ukrainischen Landeshauptstädte.


10. TAG: Heimreise über Budapest