Blätterkatalog

Gotland - Öland - Bornholm

Sagenumwobene Sonneninseln der Ostsee

 

REISELEITUNG: DR. ROLAND KASTLER 

 

 

Termin:

22.08.2018 - 30.08.2018

Preis:

1.989,- EUR

Bitte erst einen Termin wählen.

Leistungen:

 

Flug Wien – Kopenhagen und Stockholm – Wien, Busreise, Reiseleitung, N/Halbpension, Flughafentaxen (Stand Okt. 17).

 

Einbettzimmerzuschlag: 320,-

 

      
Achtung: Gültiger Reisepass auch
innerhalb der EU erforderlich!

  
Reisebeschreibung Gotland - Öland - Bornholm

 

 

 

Eine Reise zu den skandinavischen Ostseeinseln bedeutet, die wärmsten und sonnigsten Gegenden Dänemarks und Schwedens kennen zu lernen. Sie bedeutet aber auch grandiose Impressionen und viel Abwechslung. Während Bornholm noch maßgeblich von Gneisen und Graniten bestimmt ist, definieren Kalksteinstrukturen und eiszeitliche Ausformulierungen das Landschaftsbild der schwedischen Ostseeinseln. Die einzigartige Pflanzenvielfalt der Steppen Ölands kennzeichnet ein Weltnaturerbe, die Zeugnisse einer bis nach Nowgorod und Byzanz reichenden Handelstradition auf Gotland ein UNESCO-Weltkulturerbe.

 

1. TAG: Flug Wien – Kopenhagen – Ystad - Bornholm Teil I

Über die technisch eindrucksvolle Öresundbrücke erreichen wir Schweden, wo wir in Ystad mittels Fährverbindung nach Bornholm übersetzen werden. Im Zuge unserer ersten Inselrundfahrt unternehmen Sie einen Stadtrundgang in Rönne und lernen den Wald Almindingen sowie die zum Norden verschiedenen geologischen Strukturen des Südens kennen.

 

2. TAG: Bornholm Rundfahrt II – Fährüberfahrt Ystad

Heute geht es in den Norden der Insel, wo wir den architektonisch auch als Rückzugsorte ausformulierten und weit über Bornholms Grenzen hinaus bekannten Rundkirchen begegnen werden. Darüber hinaus widmen wir uns dem schönsten Ort der Insel mit seinen malerischen Häusern, den Feigen- und Maulbeerbäumen und besichtigen die eindrucksvoll, hoch über dem Meer gelegene Festungsruine Hammerhus. Am späten Nachmittag Fährüberfahrt auf das Festland.

 

3. TAG: Ales Stenar – Simrishamn – Karlskrona

Im Süden Schwedens finden wir nicht nur fantastische Steindenkmäler, wie z.B. die jahrtausendealte größte Schiffssteinsetzung des Landes, sondern vor allem auch eine herrliche fruchtbare Landschaft vor. In Karlskrona unternehmen Sie dann einen Stadtrundgang, der die Seebefestigungsstruktur der Stadt, die ein UNESCO-Weltkulturerbe darstellt, eingehend veranschaulicht.

 

4. TAG: Karlskrona – Insel Öland – Kalmar

Das heute von der UNESCO geschützte Weltnaturerbe von Öland begeisterte einst schon Carl von Linné, gibt es doch eine Vielzahl von nur hier vorkommenden Orchideenarten. Im größten zusammenhängenden Kalksteinplateau der Welt mit seinen Steppenheiden sind darüber hinaus erstaunlich viele in Schweden sonst kaum vorkommende Vogelarten verbreitet. Der nördliche Teil Ölands dagegen präsentiert sich fruchtbarer und mit großartigen Wald- und Strandgebieten ausgestattet. Hier befindet sich auch der Sommersitz des schwedischen Königshauses, dessen eindrucksvolle Parkanlagen wir besichtigen werden. Freuen Sie sich auf einen abwechslungsreichen Tag auf einer der schönsten der schwedischen Sonneninseln.

 

5. TAG: Fährüberfahrt Gotland – Visby Rundgang I

Am späten Vormittag startet die ca. 3 stündige Schifffahrt nach Gotland, dessen überragende Hauptstadt, Visby, wir mittels eines ersten Stadtrundganges erkunden werden. Das einzigartige mittelalterliche Stadtbild mit den grandiosen hanseatischen Bürgerhäusern, den formvollendeten Kirchenbauten und –ruinen, vollkommen umgeben von einer Stadtmauer des 15. Jhs., zeugt von der immensen historischen Bedeutung, die der Stadt einst zukam.

 

6. TAG: Stadtrundgang Visby II – Zeit zur freien Verfügung

Wir setzen die Besichtigung der Altstadt fort, wobei weitere Schwerpunkte auf die Struktur der Altstadt und auf das Museum Fornsalen, welches u. a. herausragende Beispiele der berühmten gotländischen Bildsteine präsentiert, gelegt werden.

 

7. TAG: Gotland – der Norden

Bei unserem Ausflug nach Norden, bei dem wir auch auf eine vorgelagerte kleinere Insel vordringen werden, gilt es attraktive Sandstrände, vor allem aber die schönsten Beispiele von „Raukar“, den berühmten bis zu 8 m hohen Kalktürmen, zu entdecken. Die verwitterten Kalksteinformationen liegen herrlich an den Strand anschließend und in ein karges Geröllfeld eingebettet, wodurch sich zusammen mit den Lichtverhältnissen eine Großartigkeit an Landschaftsszenerie ergibt, die einst schon Ingmar Bergman, den berühmten schwedischen Filmemacher, zu zahlreichen Filmen inspirierte.

 

8. TAG: Gotland – der Süden

Auf Gotland sind mehr als 90 mittelalterliche Kirchen vorzufinden. Am letzten Ausflugstag widmen wir uns den herausragendsten Beispielen von Landkirchen. Darüber hinaus erreichen wir die herrlichen Landschaften des Südens, wo wir eine kleine Wanderung unternehmen werden, lernen einstige Wikingersitze und die kunsthistorisch bedeutenden gotländischen Bildhauerschulen kennen.

 

9. TAG: Fährüberfahrt von Gotland und Rückflug nach Österreich