Blätterkatalog

Frühling in Meran

  

Termin:

28.04.2018 - 01.05.2018

Preis:

399,- EUR

Bitte erst einen Termin wählen.

Leistungen:


Busreise, Reiseleitung, N/Halbpension.

Einbettzimmerzuschlag: 60,-


Achtung: Gültiger Reisepass auch
innerhalb der EU erforderlich!

ACHTUNG! AB SOFORT KANN IN DEN HOTELS IN ITALIEN EINE ZUSÄTZLICHE TOURISTENSTEUER, DEREN HÖHE NOCH NICHT FESTSTEHT, EINGEHOBEN WERDEN.

 

 

  
Reisebeschreibung Busreise Meran
  

Ein Ferienparadies, welches südländisches Flair und gelebte Tradition aufweist, präsentiert sich im Frühling von seiner schönsten Seite. Es erwarten Sie angenehme Temperaturen und vor allem die Apfelblüte, die diese Reise zu einem besonderen Erlebnis macht.


1. TAG: Mals – Schlanders – Glurns – Meran

Die Anreise über den Reschenpass in den Vinschgau bietet bereits viele landschaftliche Höhepunkte. Anschließend geht es nach Schlanders, dessen Wahrzeichen, der Turm der Pfarrkirche Maria Himmelfahrt, als höchster Turm Tirols gilt. Glurns, die kleinste Stadt Südtirols, beeindruckt durch den fast unverändert erhaltenen historischen Charakter und stellt somit ein architektonisches Juwel dar. Weiterreise nach Meran.


2. TAG: Meran – Schloss Trauttmannsdorff

Der heutige Tag steht ganz im Zeichen der Kurstadt. Nach einer eingehenden Stadtbesichtigung durch die Altstadt steht der Besuch des Schlosses Trauttmannsdorff, wo bereits Kaiserin Elisabeth weilte, auf dem Programm. Allen Gartenliebhabern wird beim Anblick der mehr als 80 Beispiele von Natur- und Kulturlandschaften aus aller Welt das Herz höher schlagen.


3. TAG: Maria Weißenstein – Karersee – Kastelruth

Nach dem Frühstück geht die Fahrt in Südtirols bedeutendsten Wallfahrtsort, nach Maria Weißenstein. Nicht weit davon entfernt liegt der wegen seiner Farbenvielfalt berühmte Karersee. Mit herrlichen Ausblicken auf den Rosengarten kommen Sie vorbei am Schlern nach Kastelruth, das durch die „Kastelruther Spatzen“ weltberühmt wurde.


4. TAG: Brixen – Pustertal – Heimreise

In der Bischofstadt Brixen finden Sie mittelalterlich-barockes Flair mit einer eindrucksvollen Bergwelt vor. Bei einem Rundgang lernen Sie natürlich auch
den berühmten Dom kennen. Anschließend Rückreise über das Pustertal.